Make-up für die Haut

Die unterschiedlichen Texturen von Make-Up

Heute erklär ich euch, worauf ihr bei eurem Make-Up achten solltet, welche Farben ihr nehmen müsst bzw. wie ihr das am Besten rausfindet und was es für verschiedene Make-Ups gibt. Unter anderem gibt es das Mousse-Make-Up, aber auch Kompakt- oder flüssiges Make-Up.

Was für einen selber am Besten ist, muss jeder für sich herausfinden.
Welches Make-Up benutzt ihr?

Viel Spaß beim Anschauen und bis zum nächsten Mal,

eure Jasmin

Hallo, ich bin es wieder die Jasmin!
Und ich erzähle euch heute etwas über Make-Up, die unterschiedlichen Texturen von Make-Up.
Es gibt Mousse-Make-Up, es gibt flüssiges Make-Up und es gibt Kompakt-Make-Up.
Man muss das einfach selber für sich ausprobieren, was einem selber am besten zusagt, was sich am besten auf der Haut anfühlt, mit was man einfach leicht arbeiten kann.
Man kann sich das flüssige Make-Up ja, wie ihr in der DVD gesehen habt, mit nem Pinsel auftragen als auch mit einem Schwämmchen, aber auch mit den Fingern es in die Haut einarbeiten durch klopfende Bewegungen. Ich würde einfach zum Drogeriemarkt gehen, zu einem Douglas, und einfach ausprobieren, was einem zusagt. Man sollte einfach darauf achten, ob man eine trockene Haut hat, so dass man zu Make-Up greift, was feuchtigkeitsspendend ist, und wenn man eine fettige Haut hat, dass man zu mattrigen Make-Up-Tönen greift. Man muss sich natürlich auch überlegen, ob man will, dass man glänzt oder dass man matt aussieht. Da gibt es natürlich auch Unterschiede von den Make-Ups her und dann einfach ausprobieren, was einem zusagt.
Worauf man auch noch achten sollte, da kann man sich aber gut beraten lassen, wenn man selber nicht weiß, wie es jetzt bei einem selber ist. Man hat ja unterschiedliche Hauttöne, es gibt den olivstichigen Hautton, den gelbstichtigen Hautton und den rotstichigen Hautton. Je nachdem welchen Hautton man hat, gibt es auch das passende Make-Up dazu und da würde ich mich einfach beraten lassen. Man sieht sich selber jeden Tag und kann es dementsprechend schwer einschätzen, was man für einen Hautton hat. Insofern einfach jemanden fragen, der Ahnung hat im Drogeriemarkt oder Douglas und ausprobieren.
Viel Spaß dabei und bis zum nächsten Mal.


schließen