Die perfekten Augenbrauen

Die perfekten Augenbrauen

Wir erklären euch heute, wie vorsichtig man mit dem Thema Augenbrauen zupfen sein muss.
Denn ihr könnt dabei schnell viele Fehler machen. Deshalb ist hier nun unser neues Video über das richtige Augenbrauen zupfen. Man sollte bei den Augenbrauen nicht wild drauf los zupfen, sondern sich erst überlegen wie die Augenbraue  aussehen sollte. Falls man sich nicht sicher ist wie es einem am besten gefällt, dann ist es auch empfehlenswert die Härchen erst nur wegzurasieren.

Viel Spaß beim Video!
eure Claudia & Luna

Zum Augenbrauenzupfen ist noch zu sagen, dass man sich wirklich sehr gut überlegt, welche Form man sich zupft. Nicht wild herumzupfen und dann auch Jahre vielleicht dabei bleiben, sich lieber einmal damit auseinandersetzten wie die perfekte Braue ausschaut und dann nur die Härchen nachzupfen, die jeden Tag weiterwachsen, oder nachwachsen. Denn ich kenne jemanden, der hat sich jahrelang so einen ganz dünnen Strich gezupft und da wachsen auch die Augenbrauen nicht mehr nach. Wenn du Pech hast wächst das wirklich nicht mehr nach und dann hilft eigentlich nur noch nachmalen, nachziehen. Also das nicht auf die leichte Schulter nehmen.

Wenn man das aber möchte, also so dünne Augenbrauen. Ist ja oft auch eine Modesache oder ein Gefallen. Wenn man sagt, das gefällt mir jetzt schon ein halbes Jahr. Es gibt so minikleine Rasierer, dann rasiert man sich das lieber weg. Dann wachsen die Haare noch nach. Sind dann ein bisschen stoppelig aber man sieht es nicht. Man kann das ja jeden Tag machen, das geht schnell. Aber wenn man sich wirklich dauerhaft zupft, dann wächst das nicht mehr nach.

Ja, das stimmt. Ich bin auch so, ich habe sie mal ein bisschen dünner gewollt und dann wieder ein bisschen dicker, da kann man einfach superschön variieren. Sobald es zu wenig wird, dann ist das Risiko zu groß, dass sie nicht mehr nachwachsen. Es muss nicht sein, aber es kann sein.


schließen