Ein natürliches Make-Up mit Concealer, Rouge und Mascara

Ein natürliches Make-Up mit Concealer, Rouge und Mascara

Grundierung MakeUp-Basics: Für ein natürliches Make-Up benötigt es oft nur Concealer, Rouge und Mascara. Luna zeigt Dir wie es geht. Alles gut einarbeiten und fertig ist der natürliche Look. Bei der Grundierung sollte man sich je nach Hautton nicht zu hell oder zu dunkel grundieren, damit man nicht „angemalt“ aussieht.

Zur Grundierung wollte ich noch sagen, dass man eben ganz arg aufpassen muss mit dem Hautton, dass man eben nicht zu hell oder zu dunkel ist, dass man wirklich gut anmischt oder auch die Puder mischt. Man kann ja in beide ein bisschen, das abstreifen, so dass man sich auf keinen Fall dadurch dunkler oder heller macht. Man das ja hier alles ein bisschen einlegen.

Ja, einlegen ist okay, aber mehr auch nicht.
Und dass man halt auch schaut, dass man nur eine ganz ganz feine Schicht hat vielleicht mit Feuchtigkeitscreme oder so das auslaufen lässt, dass man hier jetzt keine blöden Rand hat. Und dann kann man ja auch, wenn man die Seiten einlegt hier so ein bisschen und hier - mit einlegen meinen wir ein bisschen ...

Ja, einlegen sollten wir schon mal erklären. Einlegen sagen wir unter uns immer. Das heißt eigentlich nichts anderes, als hier unter unter dem Wangenknochen, hier an den Schläfen nochmal einen Tick dunkler mit Puder einzulegen, sprich ein bisschen dunkler pudern oder hier auch oben an den Schläfen. Rundherum am Haaransatz vielleicht auch.
Ich mache es auch mit Make-Up und mache es so, dass ich mir den richtigen Hautton für hier und hier eben anmische und dann die T-Zone, also hier den Bereich das alles, dann einen Tick heller mache.

Genau, die T-Zone ist jetzt hier die Stirn, die Zone, die am meisten oder schnellsten anfängt zu glänzen, hier entlang der Nase, um die Nase herum und hier unten am Kinn.
Genau - und machst du es hier auch? So an den Augen? Ja, dass macht die Wangenknochen auf jeden Fall ein bisschen heller macht. Aber kann ja z. B. auch hier an der Seite der Nase nicht so hell machen. Ich mache es eher wie hier oder man trägt es halt sehr sehr dünn auf.
Concealer?

Genau, Concealer sollten wir vielleicht auch erklären. Concealer ist einfach ein sehr starkes Abdeckmittel.

Ja, eigentlich ist es ja Make-Up, nur ist es noch höher pigmentiert, damit es einfach stärker abdeckt. Denn Make-Up würde hier nicht wirklich ausreichen.

Ich finde ja: Concealer, Rouge und Mascara - wenn du die drei Sachen hast, dann kannst du dir schon einigermaßen ein schönes Make-Up zaubern.

Und Braue ...

Ja, für dich die Braue auch noch. Also hin wieder, wenn ich mal natürlich mache, dann mache ich auch mal ganz gern ohne Braue. Kommt halt darauf an was man für eine Naturbraue hat. Mache ich auch ganz gerne. Ist halt so ein natürlicher Look - mache ich aber auch ganz gerne bewusst. Also ein bisschen Concealer, Rouge, Mascare und fertig, und schon gehe ich raus und fühle mich wohl.

Wenn die Haut gut ist, lass ich das auch oft aus. Wenn man das richtig gut einklopft und einen ganz ganz weichen Verlauf macht, dann geht das eigentlich auch ohne. Und an den Brauen - meine Häarchen sind halt hier heller, deswegen - die mache ich dann eigentlich schon immer mit.

Verstehe schon ...

Aber das geht auch nur privat - das würde ich jetzt im Job nicht machen, aber privat funktioniert das eigentlich ganz gut.


schließen